Frühere Veranstaltungen

Säkularisierung und Religion. Europäische Wechselwirkungen in historischer und systematischer Perspektive

Datum: Freitag, 04 Dezember 2015 - Sonntag, 06 Dezember 2015
Ort: Theologische Fakultät Zürich Kirchgasse 9, Raum 200, CH-8001 Zürich
Veranstalter: Prof. Dr. Richard Amesbury, Prof. Dr. Irene Dingel, Prof. Dr. Christiane Tietz


Beschreibung

Zum Programmflyer (PDF)

Die Tagung erörtert im interdisziplinären Gespräch die Wechselseitigkeit von Säkularisierungs- und Religionskonzepten und versucht so, einen eigenen Beitrag zur gegenwärtigen Debatte um die Säkularisierungsthese zu leisten. Sie zielt auf einen aspektreichen Begriff von »säkularer Religion«, die sich den in einer pluralen Gesellschaft notwendigen Säkularisierungen
nicht verweigert.

Referentinnen und Referenten: Prof. Dr. Richard Amesbury (Professor für theologische Ethik und Leiter des Instituts für
Sozialethik der Universität Zürich), Matthias Felder (Wissenschaftlicher Assistent für Theologie und Ethik beim
Schweizerischen Evangelischen Kirchenbund SEK), Dr. Lic. theol. Rebecca Milena Fuchs (Dozentin Seniorenstudium der LMU München, kirchliche Religionslehrerin), Prof. Dr. Michael Germann (Professor für Öffentliches Recht, Staatskirchenrecht und
Kirchenrecht an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg), Prof. Dr. Birgit Klein (Professorin für Geschichte des jüdischen Volkes an der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg), Prof. Dr. Jan Kusber (Professor für Osteuropäische Geschichte am Historischen Seminar der Johannes Gutenberg-Universität Mainz), Prof. Dr. Frank Mathwig (Beauftragter für Theologie und Ethik beim Schweizerischen Evangelischen Kirchenbund SEK und Titularprofessor für Systematische Theologie/Ethik an der Universität Bern), Prof. Dr. Peter Opitz (Professor für Kirchen- und Dogmengeschichte von der Reformationszeit bis zur Gegenwart an der Universität Zürich), Prof. Dr. Detlef Pollack (Professor für Religionssoziologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster),
Prof. Dr. Christoph Rass (Verwalter der Professur für Neueste Geschichte und Historische Migrationsforschung an der Universität Osnabrück), Dr. Manfred Sing (Promotion in Islamwissenschaft, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Leibniz-Institut für Europäische Geschichte Mainz, Abteilung »Abendländische Religionsgeschichte«), Prof. Dr. Jörg Stolz (Professor für Religionssoziologie am Institut de sciences sociales des religions contemporaines der Universität Lausanne), PD Dr. Christopher Voigt-Goy Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Leibniz-Institut für Europäische Geschichte Mainz, Abteilung »Abendländische Religionsgeschichte«), PD Dr. Hartmut von Sass (Privatdozent für Systematische Theologie und Religionsphilosophie
sowie stellv. Direktor des Collegium Helveticum von Universität und ETH Zürich).

Organisatoren: Prof. Dr. Richard Amesbury, Prof. Dr. Irene Dingel, Prof. Dr. Christiane Tietz in Kooperation mit dem Zürcher »Zentrum für Religion, Wirtschaft und Politik«, gefördert durch FNSNF.

Tagungsort:
Theologische Fakultät Zürich
Kirchgasse 9, Raum 200
CH-8001 Zürich

Anmeldung:
Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos. Anmeldungen bis 25. November 2015 an:
lilianefrei@theol.uzh.ch

Zum Programmflyer (PDF)