Frühere Veranstaltungen

Messianische Differenz. Hans Urs von Balthasar und die dialogische Theologie

Datum: Donnerstag, 11 Oktober 2018 - Freitag, 12 Oktober 2018
Ort: Katholische Akademie Berlin, Hannoversche Straße 5, 10115 Berlin
Veranstalter: Katholische Akademie Berlin; Guardini-Lehrstuhl Berlin; Dr. Stephan Steiner (Berlin)
Weitere Informationen: https://www.katholische-akademie-berlin.de/1:7239/Veranstaltungen/2018/10/40964_Hans-Urs-von-Balthasar-und-die.html


Beschreibung

Zwischen katholischem und jüdischem Denken gibt es im 20. Jahrhundert einen intensiven Austausch, der jedoch selten zur Kenntnis genommen wird. Exemplarisch wird darum die Konstellation Hans Urs von Balthasar, Martin Buber sowie Jacob Taubes erkundet.

Prof. Dr. Christoph Schmidt von der Hebräischen Universität Jerusalem hat für den 11.10. um 19 Uhr den Abendvortrag zugesagt, anschließend folgt ein Podiumsgespräch mit Prof. Dr. Wilhelm Schmidt-Biggemann und Prof. Dr. Dominique Bourel.

Am 12.10. ist zwischen 9 und 16 Uhr ein Studientag mit Vorträgen und Diskussionen im kleinen Kreis geplant, um das Verhältnis von katholischer und jüdischer Theologie im 20. Jahrhundert zu erkunden. Martin Bubers Essay „Zwei Glaubensweisen“ sowie Hans Urs von Balthasars „Einsame Zwiesprache“ sollen den Bezugsrahmen für den gemeinsamen Austausch bilden. Impulsreferate führen aus unterschiedlichen Perspektiven in das Gespräch zwischen Buber und Balthasar ein. Die Aktualität ihrer Texte demonstriert dabei nicht zuletzt der jüngst in der Zeitschrift „Communio“ erschienene Aufsatz von Joseph Ratzinger/Benedikt XVI. über das Verhältnis von Judentum und Christentum, der zahlreiche – auch kontroverse – Reaktionen ausgelöst hat.

Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten.

Denk Link zum Flyer und zum Anmeldeformular zur Veranstaltung finden Sie hier.