Überwindung des Menschen? Trans- und Posthumanismus im Gespräch mit der theologischen Anthropologie

Datum: Montag, 18. Januar 2021 - Montag, 18. Januar 2021
Ort: Meeting bei Zoom.
Veranstalter: IHR, Univ. Zürich; foxs Forum Christliche Studien/Forum for Christian Studies.


Beschreibung

Tagungsthema

Die Verschmelzung von Mensch und Technik ist nicht neu. Künstliche Implantate wie Hüftge-lenke, Zahnprothesen, Herzschrittmacher u.a. gehören zum medizinischen Alltag. Psycho-pharmaka werden nicht nur zu therapeutischen Zwecken eingenommen, sondern auch zwecks willkürlicher psychischer Leistungssteigerung (Neuroenhancement). An Befruchtungstechni-ken wie die In-vitro-Fertilisation haben wir uns längst gewöhnt und es stehen grundlegende Ein-griffe ins menschliche Erbgut an... Kurz gesagt: Im Verhältnis von Mensch und Technik gibt es schon seit einiger Zeit eigentümliche Amalga-mierungen und Übergänge zu beobachten.Im Zuge der Digitalisierung haben diese Amal-gamierungen von Mensch und Technik bzw. Mensch und Maschine nun aber eine Verschär-fung erreicht, die anthropologische Visionen und Theorien befördert, die bislang vorwiegend der Science-Fiction-Literatur vorbehalten wa-ren. In den Visionen und Theorien der Diskurse, die unter dem Label „Trans- und Posthumanis-mus“ versammelt sind, geht es um die techno-logische Verlängerung, Perfektionierung und Überwindung des Menschen, um die Ausbildung von artifizieller Superintelligenz, die Übertra-gung des menschlichen Geistes auf Computer, um Unsterblichkeit etc. Unser Symposion will untersuchen, ob und inwiefern in diesen Visio-nen und Theorien auch „religiöse“ Aspekte eine Rolle spielen, und will sie mit der theologischen Anthropologie in ein kritisch-konstruktives Ge-spräch bringen.

 

Referierende

Coors, Michael, Prof. Dr., Ausserordentlicher Professor für Theologische Ethik, Leiter des Instituts für Sozial- ethik, Universität ZürichCorrodi

Katzenstein, Johannes, Prof. Dr., Titularprofessor für Religionsphilosophie, Institut für Hermeneutik und Religionsphilosophie, Universität Zürich

Göcke, Benedikt Paul, Prof. Dr. Dr., Juniorprofessor für Religionsphilosophie und Wissenschaftstheorie, Katholisch-Theologische Fakultät, Ruhr-Universität Bochum

Gubelmann, Reto, Dr., Projektleiter des SNF-Spark-Pro-jekts „The Linguistic Capacities of Neural Networks“, Universität St. Gallen

Krüger, Oliver, Prof. Dr., Ordentlicher Professor für Religionswissenschaft, Department für Sozialwissen-schaften, Universität Freiburg

Loh, Janina, Dr., Universitätsassistentin im Bereich Technik- und Medienphilosophie am Institut für Philo-sophie, Universität Wien

Ornella, Alexander Darius, Dr., Senior Lecturer in Reli-gion / Programme Director Sociology, Department of Criminology and Sociology, University of Hull (GB)

Puzio, Anna, Doktorandin an der Hochschule für Phi-losophie München, Stipendiatin im interdisziplinären Promotionskolleg „Ethik, Kultur und Bildung für das 21. Jahrhundert“

Wüthrich, Matthias, Prof. Dr., Assistenzprofessor für Sys-tematische Theologie, Institut für Hermeneutik und Religionsphilosophie, Universität Zürich

 

Die Tagung ist allen Interessierten kostenlos zugänglich. Anmeldungen werden bis 12. Januar 2021 erbeten unter hermes@theol.uzh.ch. Der Zoom-Link wird kurz vor der Tagung an alle ange-meldeten Personen verschickt.

Hier finden Sie den Link zum Flyer mit dem Programm der Veranstaltung.