Systematik auf der Insel zur Einführung in die Religionsphilosophie

Datum: Montag, 11 März 2013 - Freitag, 15 März 2013
Ort: Insel Langeoog


Beschreibung

Titel:


Systematik auf der Insel zur Einführung in die Religionsphilosophie: Goethes Faust als Spiegel der zeitgenössischen Religionsphilosophie


Leitung:


Prof. Dr. Cornelia Richter (Universitäten Bonn/Köln), gem.m. Sebastian Schmidt


Ziel und Inhalt:


Goethes Faust ist nicht nur ein beeindruckendes Werk der Literaturgeschichte, sondern auch ein Spiegel der gesellschaftlichen und (religions-)philosophischen Debatten der klassischen deutschen Philosophie. So lassen sich die mit der Aufklärung einhergehende Abkehr von einer allzu orthodoxen, klerikalen Theologie, die beginnende historische Kritik der Schrift, die Hinwendung zu romantischer Religiosität und die Begeisterung für Spinozas Philosophie und deren pantheistische Züge in vielen Szenen finden. In diesem Seminar werden Auszüge aus dem Faust gelesen und anhand der Lektüre die zeitgenössische Religionsphilosophie dargestellt und erörtert.


Bibliografie in Auswahl:


Johann Wolfgang von Goethe, Faust I und II, bei Reclam oder in einer Studienausgabe.
Hermann Timm, Gott und die Freiheit. Studien zur Religionsphilosophie der Goethezeit, Bd. 1: Die Spinozarenaissance, Frankfurt/M. 1974.


Besondere Hinweise:


Das Seminar ist für Studierende aus verschiedenen Universitäten gedacht, die einen Einstieg in die Religionsphilosophie wagen möchten. Es findet ein Mal jährlich auf der Insel Langeoog statt und verbindet, der antiken Tradition folgend, Denken und Wandern. Die Teilnahme erfordert Freude am philosophischen Denken und hohes Engagement in der Vorbereitung. Die Unterbringung erfolgt im Haus Meedland.


Dank:


Das Seminar wird unterstützt von der Deutschen Gesellschaft für Religionsphilosophie sowie von der Universität Bonn und der Universität zu Köln.